Ernte und Extraktion

Je frischer die Oliven, desto feiner das Olivenöl.

Im Oktober ist Erntezeit in den olivala Olivenhainen auf Kreta.

Dann ist es so weit und die reifen grünen Oliven werden in nur 7 Tagen sorgsam per
Hand von den Bäumen gerüttelt. Unterstützt durch spezielle Rechen sorgt diese
Methode für eine schonende Ernte der wertvollen Früchte.

Frischer geht es kaum – nur 8 Stunden liegen zwischen Ernte und Olivenölextraktion

Sobald genügend Jutesäcke mit frischen grünen Oliven gefüllt sind, bringt ein Pick-up diese zur nahegelegenen Ölmühle. Dort werden die Oliven sofort weiterverarbeitet. Zwischen Ernte und Extraktion vergehen bei der Erzeugung von olivala Bio Olivenöl max. 6-8 Stunden.

Die Früchte gelangen deshalb maximal frisch und intakt in den Extraktionsprozess. Diese Frische schlägt sich in den gesunden Inhaltsstoffen, dem intensiven Geschmack und hervorragenden chemischen Werten wieder, und zählt so zu den herausragenden Qualitätsmerkmalen von olivala Bio Olivenöl.

Kalt extrahiertes Bio Olivenöl

Das Verfahren mit dem olivala Bio Olivenöl erzeugt wird, nennt sich Kaltextraktion. Es wird bei höchstens 27° C in einem Zentrifugiersystem gewonnen. Diese besonders schonende Herstellungsmethode erhält die wertvollen Bestandteile der Olive und lässt diese in größtmöglicher Konzentration ins Öl übergehen.