Je frischer die Oliven, desto wertvoller das Olivenöl!

Grüne Oliven, frisch vom Baum...

...tagesfrisch verarbeitet

Noch am Erntetag werden die olivala Oliven zu Öl verarbeitet. Sobald im Hain genügend Jutesäcke mit frisch geernteten grünen Oliven befüllt sind, bringt ein Pick- up diese zur nahegelegenen Ölmühle. Dort werden die Früchte sofort weiterverarbeitet, so dass zwischen Ernte und Extraktion nur wenige Stunden liegen.

...zu feinem Bio Olivenöl

Die Oliven gelangen frisch und intakt in den Extraktionsprozess. Diese Frische und der frühe Erntezeitpunkt der Oliven zeigen sich in den wertvollen Inhaltsstoffen, dem fruchtigen Geschmack und den hervorragenden chemischen Werten. Sie zählt zu den herausragenden Qualitätsmerkmalen von olivala Bio Olivenöl.

Intakte Oliven liefern bestes ÖL

Sorgsame Ernte von Hand

Für olivala Bio Olivenöl werden ausschließlich die Oliven einer Erntewoche verwendet.

In dieser Woche, Ende Oktober, wenn Kreta in goldenes Herbstlicht getaucht ist, werden die  grünen Koroneiki und Tsunati Oliven  per Hand von den Bäumen gerüttelt. Unterstützt durch spezielle Rechen, sorgt diese Methode für eine besonders schonende Ernte der wertvollen Früchte.

Es ist wichtig die Oliven so sorgsam wie möglich von den Bäumen zu holen, um Verletzungen der Frucht zu vermeiden. Diese würden zu oxidativen Prozessen führen, die negativ auf die Qualtität des Olivenöls wirken.