Fruchtiges Bio Olivenöl aus grünen Oliven,
Kreta

Single Farm Olivenöl eines Biobauern.
Aus grünen Koroneiki und Tsounati Oliven.
Herrlich fruchtiges Olivenöl, würzig und mild.

Wunderbar fruchtiges Bio Olivenöl

olivala besteht aus erntefrischen grünen Koroneiki und Tsounati Oliven, es ist kalt extrahiert und garantiert so abgefüllt, wie es aus dem Mahlwerk fließt. Ehrlich und unverfälscht.

Unser fruchtiges Bio Olivenöl schmeckt
hervorragend zu geröstetem Weißbrot mit einem
Hauch Knoblauch und Salz. Im Salat und zu Caprese.

Besonders genial ist es als krönendes Würzöl über gegrillten Steaks, Fisch, Gemüse, Pasta, Antipasti oder – ganz einfach  – frischem Bauernbrot.

Schlicht und ergreifend. Mehr braucht es nicht.

Auch zum Braten geeignet.

So entsteht olivala Bio Olivenöl Extra Nativ…

 

Die olivala Olive - frisch, grün und Bio

Frisch geerntete grüne Bio Oliven sind die Basis von olivala. Weil die Früchte für dieses Bio Olivenöl zu Beginn der Erntesaison grün geerntet werden, spricht man auch von Frühöl. Die intensiven Geschmacksaromen von olivala sind feinwürzig grün, fruchtig, mit einem Hauch Schärfe und doch herrlich mild. In jedem Tropfen steckt viel liebevolle Handarbeit und tiefes Wissen kretischer Olivenbauern.

Die Art und Weise des Anbaus, der Ernte und der Verabeitung in der Mühle entscheiden über die Qualtität eines Olivenöls. Jeder Schritt muss achtsam und sorgfältig ausgeführt werden, um wirklich hochwertiges Olivenöl zu gewinnen.

Mehr über Anbau und Ernte von olivala erfahren…

 

Ein Olivenöl für Genussexperten:

Martin Grimmer, Keidenzeller Hof

Martin Kössler, KU Weinhalle

Sternekoch Martin Grimmer ist überzeugt, und kocht im Restaurant Keidenzeller Hof mit olivala Bio Olivenöl.

Dass hervorragender Wein und hervorragendes Olivenöl zusammen passen, findet Martin Kössler und führt olivala nun im Sortiment der KU Weinhalle.

Michael Behr, Schindlerhof

Im Schindlerhof verwendet Chefkoch Michael Behr olivala und sagt: „olivala Bio Olivenöl harmoniert perfekt mit unserer leichten Sommerküche und ist vor allem mit vollreifen Tomaten und Büffelmozzarella ein Genuss.“